www.erdenweg.de     

Ottobrunn Nähe München

Erdenweg

Nebel

Heute nacht habe ich schlecht geschlafen. Ich bin aufgestanden und habe ein Buch gelesen, bis es hell wurde.

 

Ich hatte gehofft, übers Feld zu schauen und Rehe beobachten zu koennen – doch es herrscht Nebel. Ein dichter, vor Feuchtigkeit triefender Nebel, ungewöhnlich fuer Mai.

 

Entäuscht mache ich mir eine Tasse Kaffee und bin deprimiert – ich werde heute die Sonne den ganzen Tag nicht sehen!

 

Ich drehe noch eine kurze Runde im Garten – und entdecke Tausende von Tautropfen, die geheimnisvoll im Dämmerlicht funkeln!

 

Ich hole meine Kamera und mache Fotos.

 

 

 

 

Jetzt sitze ich zu mittag in der Sonne und freue mich über den Tag.