www.erdenweg.de     

Ottobrunn Nähe München

Erdenweg

Barbara

 

Ich habe mich während meiner Leistungssportzeit auch mit Eigenmotivation, Stressreduktion und Meditation beschäftigt. Nach meinem verletzungsbedingten Ende der intensiven Trainingszeit beschäftigte ich mich intensiver mit Laufen, Joga und Meditation. ich bemerkte, wie sich meine Wahrnehmung vor allem in der Meditation veränderte – ich fing an ‚bodenlos zu fallen‘, ein erst mal sehr unangenehmes Gefühl. Ich entschloss mich, ‚mich fallen zu lassen‘ (und das fiel mir keinesfalls leicht!) und stieg in eine für mich völlig neue ‚Welt‘ ein.

 

Archaisches Feuermachen, meine Reisetrommel, Schwitzhütten, Visionssuche, Klangschalen, Didgeridoo, schamanische Trommelgruppen, Pflanzenschnüre  – all das und noch viel mehr sind mir auf dem Weg begegnet und begleiten mich weiterhin.

 

Momentan befinde ich mich in der Ausbildung zur Mediatorin und finde es ungemein spannend, wie sich meine bisherigen Erfahrungen mit der Theorie der ‚gewaltfreien Kommunikation’ und mit dieser Gesprächsführungsmethode mischen.

 

In einem Text im Internet kann ich dir nur eine ganz grobe Darstellung von mir geben. Wenn du dich angesprochen fühlst und Kontakt aufnimmst, freue ich mich!

13.01.2011

 

Barbara

Meine Krafttiere und meine Erlebnisse in der Anderswelt spüre ich auch im Alltag. Die schamanischen Tugenden haben sich seitdem zu Leitsätzen für meinen Alltag und meine Arbeit entwickelt. Zusätzlich suche ich nach neuen Wegen im Umgang mit mir selbst und meinen Mitmenschen. Ich gehe in den Wald und ins Gebirge und suche die Einsamkeit, höre und sehe genau hin, zuerst rund um mich und dann in mich hinein – durchaus auch mehrere Tage allein.

In einem langjährigen Freund fand ich dann einen aufmerksamen Zuhörer – der mich auf den schamanischen Weg brachte. Meine Wahrnehmungen waren fast völlig mit den Beschreibungen von schamanischen Heilreisen zu vergleichen – und ich technisch geschulter Verstandesmensch stand vor der Aufgabe, mich und meine Erlebnisse zu akzeptieren und in ein neues Weltbild zu adaptieren!

 

Ich kam seit 2006 im Laufe meiner Entwicklung und Entdeckungsreise mit einigen schamanischen Lehrmeistern und  vielen Menschen ‚auf dem Weg‘  in Kontakt und konnte von jedem Lehrer (ich glaube das kann jeder sein, dem ich begegne) lernen.